BIOGRAFIE - VITA

 download vita allgemein  download Filmografie download Pressefotos

 

1960 Geboren in Sulzbach/Main bei Aschaffenburg
1980 Abitur
1982-1989 Filmstudium an der Kunsthochschule Offenbach/Main bei Werner Nekes und Helmut Herbst
1989 Erste Kameraarbeit für einen Kinofilm von Christoph Schlingensief
1990 Stipendiat als bildender Künstler an der Akademie Schloss Solitude in Stuttgart
1991 Umzug nach Berlin
1993 Erste Einzelausstellung im Kunstverein Aachen
1991-1999 Arbeit als Oberbeleuchter/Gaffer für internationale Kinoproduktionen
2000

Mitarbeiter (Gaffer) von Florian und Michael Ballhaus an Martin Scorseses "Gangs of New York" in Roms Cinecittà.

Beginn der internationalen Vorlesungen und Seminare zur Synästhesie im Film mit "Schreiendes Rot"

Mitbegründer von thara.tv, einer Imagefilmproduktionsfirma mit Sitz in Berlin. (gemeinsam mit Raoul Marek, Paris)

seit 2001 Arbeit als Lichtdesigner an renommierten europäischen Theater- und Opernhäusern (Freelancer)
2003

erste Zusammenarbeit als Kameramann mit Helge Schneider in seinem Kinofilm "Jazzclub"

Co-Director von ISM Berlin, Institute for research in synestetic media

2004 Lichtdesigner für Schlingensiefs "Parsifal" am Festspielhaus Bayreuth
seit 2005 mehrere TV-Filme als DoP
seit 2006 Lehrauftrag für Digitalfilm an der FH Dortmund im Diplomstudiengang Kamera
2008-2009 künstlerische Mitarbeit am "Institut für Bewegtbildmedien" unter der Leitung von Adolf Winkelmann
2011 künstlerische Mitarbeit beim Einrichten und Aufbau des Deutschen Pavillons der Kunstbiennale Venedig mit Werken von Christoph Schlingensief
2013 Lichtgestaltung des französischen Pavillons mit dem deutschen Beitrag zur Kunstbiennale Venedig 2013 (AiWeiWei, Karmarkar, Singh, Mofokeng)
 

Künstlerische Mitarbeit bei der Ausstellungseinrichtung zur Retrospektive Christoph Schlingensief am Institute for Contemporary Art/KUNST-WERKE Berlin e.V.
& MoMa PS1, New York

2015 Beginn der Zusammenarbeit mit Kay Voges, dem Intendanten des Theater Dortmund